TZI-Seminare

Die einzelnen Seminare stehen grundsätzlich allen Interessierten offen und können Bestandteil der Ausbildung sein oder werden. Dabei ist der Einstieg über die Methoden- und Persönlichkeitskurse in der Regel ohne Vorkenntnisse möglich. Alle anderen Seminare setzen das TZI-Zertifikat oder erste TZI-Kenntnisse voraus.

Methodenkurse (M1-3)
In den Methodenkursen geht es um die Erfahrung und die kognitive Durchdringung der TZI-Methodik und -Didaktik. In Theorie und reflektiertem Erleben beschäftigen Sie sich mit dem Handwerkszeug der TZI-Gruppenleitung und mit der praktischen Bedeutung der Axiome und Postulate.

Nach Rücksprache mit der jeweiligen Kursleitung sind einzelne Methodenkurse auch als Vertiefungskurse für die Aufbauausbildung anrechenbar.

Persönlichkeitskurse (P)
In den Persönlichkeitskursen geht es um eine bewusste Persönlichkeitsentwicklung.
Sie stehen im Kontext von Person, gesellschaftlicher Verantwortung und beruflicher Tätigkeit.

Die Aufbaukurse A1- A3, Krisenkurse und Supervisionskurse setzen bereits eine gewisse Auseinandersetzung mit TZI voraus und sind Teil der Aufbauausbildung.

Die Ausbildung zum/zur TZI-GruppenleiterIn ist zweistufig: auf eine Grundausbildung mit dem Abschluss "Zertifikat" kann eine Aufbauausbildung mit Abschluss "Diplom" aufgesetzt werden. Im Anschluss kann durch die Graduierung noch die Lehrbefähigung in TZI erworben werden.

ZUR SEMINARSUCHE UND -ANMELDUNG