AKTUELLES

Ab sofort können Sie auf unserer Plattform WWW.TCI-LIVING-LEARNING.ORG alle TZI-Seminare ab 2021 aufrufen und buchen.

 

Das RCI international trauert um
Prof. Dr. Matthias Kroeger

Am 9. September 2021 verstarb der emeritierte evangelische Kirchenhistoriker und TZI-Lehrer Prof. Dr. Matthias Kroeger 86-jährig. Bis zuletzt konnte er in seinem Haus in Radegast wohnen, wo er engen Kontakt mit seiner Familie pflegte, die Kommunikation über elektronische Medien aber stets mied. Der musisch und sprachlich hochbegabte Philologe und Theologe gehörte der Gründergeneration des Werkstatt Instituts für Lebendiges Lernen (WILL) in Europa an.

1935 in Riga, Lettland, geboren, studierte Kroeger nach dem Zweiten Weltkrieg Philologie und Theologie. Als evangelischer Theologe traf er in den 1970iger Jahren auf die Jüdin Ruth C. Cohn. Matthias Kroeger wurde zu einem der engsten Wegbegleiter der Begründerin der Themenzentrierten Interaktion (TZI). Noch bevor sich Ruth C. Cohn nach ihrer Rückkehr aus dem amerikanischen Exil in Goldern in der Schweiz niedergelassen hatte, konnte ihr Matthias Kroeger sein Buch „Themenzentrierte Seelsorge“ überreichen, in dem er C. R. Rogers klientenzentrierten Ansatz mit Ruth C. Cohns TZI kombiniert hatte.

Mit Matthias Kroeger verliert das Ruth Cohn Institute for TCI - international einen seiner profiliertesten Lehrbeauftragten. Wer bei Matthias Kroeger Kurse machte - und das waren zahlreiche Menschen - wurde nicht nur tiefgehend in Haltung und Methode der TZI eingeführt.

Über zahlreiche theologische Veröffentlichungen und sein grundlegendes Werk zur TZI hinaus, schrieb Matthias Kroeger vor allem Beiträge, welche die TZI weiterentwickelten. Fast jeder der Beiträge beginnt mit einer kenntnisreichen Rezeption von Ruth C. Cohns Auffassungen und Schriften. Dem schließt sich in der Regel eine vertiefende Deutung oder eine Verbindung mit einer neuen Denkrichtung an. Was die TZI betrifft, setzte sich Matthias Kroeger zuletzt eingehend mit dem Globeverständnis auseinander. Besonders bekannt ist auch sein Modell der Selbstsupervision. Seine außerordentliche Begabung, mit Sprache kunstvoll umzugehen, qualifizierte ihn besonders für die Arbeit an Themen. „Den ausgeblendeten, nicht sozialisierten, in Sprach- und Bewusstlosigkeit verharrenden Themen eine Sprache anzubieten“ (Themenzentrierte Seelsorge, 213), war sein besonderes Charisma.

Der Einfluss zwischen Ruth C. Cohn und Matthias Kroeger war wechselseitig. Die Psycho- und Gesellschaftstherapeutin, die sich nach eigenen Aussagen im amerikanischen Exil kaum mit ihrem Glauben auseinandergesetzt hatte, wurde u.a. durch die Freundschaft und enge Zusammenarbeit mit dem Theologen auf eine neue Weise mit religiösen Fragen konfrontiert. Ruth C. Cohn vererbte Matthias Kroeger - gemeinsam mit Helga Herrmann - ihren umfangreichen „geistigen Nachlass“, den er dem Archiv der Humboldt Universität zu Berlin überantwortete. Dort wird er ab Ende 2022 interessierten Menschen und der wissenschaftlichen Forschung zugänglich sein.

Matthias Scharer

 

Internationales Symposium zur Eröffnung des Nachlasses von Ruth C. Cohn in Berlin: 20. - 22. Oktober 2022
Titel: Ruth C. Cohn (1912-2010) - Leben und Wirken einer couragierten Frau

 

VIRTUELLE MEETINGS LEITEN

Die folgenden 17 Tipps fassen die wichtigsten Punkte zusammen, um auch in virtuellen Meetings den sozialen Gruppenprozess lebendig und interaktiv
zu gestalten. Hier gibt es eine (unvollständige) Checkliste als PDF
Entwickelt und geteilt von Irene Kernthaler-Moser.

 

Während der Corona-Pandemie

Leider ist aktuell davon auszugehen, dass über einen bisher unbekannten Zeitraum eine Vielzahl von Seminaren und anderen Veranstaltungen ausfallen und Lehrbeauftragten Umsätze fehlen werden. Auch in dieser Krise sind die Lehrbeauftragten als Selbstständige für die Koordination ihrer angebotenen Seminare selbst verantwortlich, es sei denn, die Seminare werden vom RCI-international veranstaltet. Bitte treten Sie mit den Bildungshäusern direkt in Kontakt, um sich über etwaig geänderte Stornobedingungen zu informieren. Mögleicherweise können Seminare auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden. Wir sind dankbar für eine Benachrichtigung per E-Mail oder Telefon, sollte Ihr Seminar zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden oder abgesagt werden.

Bitte informieren Sie sich außerdem in Ihren Berufsverbänden, inwiefern diese Sie bei Seminarausfällen unterstützen können.

Wir empfehlen den Seminarteilnehmer*innen, wie auch in unseren AGBs (§6), eine Rücktrittsversicherung abzuschließen.

 

Telefonsprechzeiten

Sie erreichen uns telefonisch dienstags bis freitags von 13 bis 15 Uhr.
Tel: +49 30 26 55 87 50

 

Gründung einer neuen PEER GROUP
Sie suchen eine Peer Group? Bitte klicken Sie hier.

 

TZI BarCamp 2019

Am 2. November 2019 fand das erste TZI BarCamp statt. Wie es war? Das kann man hier nachlesen: https://tzibarcamp.de/2019/11/tzi-barcamp_wie-es-war-1/

 

Das RCI-international möchte auf folgende Veröffentlichungen hinweisen:

Matthias Scharer / Michaela Scharer: Ruth C. Cohn – Eine Therapeutin gegen totalitäres Denken
160 Seiten, durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag
und Leseband, Patmos Verlag 2020

Buchcover

Hier gibt es noch mehr Informationen zum Buch

 

zurück